Zum Hauptinhalt springen

Revolution

n.d. Roman von Viktor Martinowitsch I REGIE Arnold

Volkstheater Bühne 2, Münchner Volkstheater

I MIT Link, Hochhut, Petri, u.a.

Michail wird in Moskau für einen ominösen Autounfall verantwortlich und muss innerhalb von 5 Tagen eine immense Schadensersatzforderung begleichen, muss er ins Gefängnis. Mit einer unerwarteten Spende zieht er in letzter Sekunde den Kopf aus der Schlinge. Seine großzügigen neuen Freunde entpuppen sich jedoch als mächtiger Geheimbund, als ein undurchschaubares Netzwerk mit zahllosen Mitgliedern, deren gespenstischer Anführer "Batja" aus dem Untergrund heraus die Fäden zieht und bis ins Mark Politik und Medien, wissenschaftliche und juristische Institutionen kontrolliert. Blindlings stolpert Michail in diesen Kreis und gerät in einen Strudel von Ereignissen, der ihn geradewegs ins Herz der Macht führt. Aufträge im Namen der Organisation bringen ihn an den Rand seiner moralischen Gewissheiten, während sich ihm gleichzeitig wie von selbst die Türen öffnen. In seinem 2021 in Deutschland erschienenen Roman blickt der belarussische Autor Viktor Martinowitsch tief ins Räderwerk eines Machtapparates, in dem Überwachung und Manipulation, Abhängigkeit und Erpressung, Erniedrigung und Belohnung perfekt ineinandergreifen.

Verfügbare Termine

  • Die 26.03.2024 20:00 Uhr

    Karten

Veranstaltungsort

Volkstheater Bühne 2, Münchner Volkstheater

Tumblingerstraße 29
80337 München

Details zur Spielstätte